Evaluation und Begleitforschung des Projekts „Gesunde BMHS“


Background


Die Praxispartner des Ludwig Boltzmann Instituts Health Promotion Research (LBIHPR), allen voran der Hauptverband der österr. Sozialversicherungsträger und das Bundesministerium für Bildung und Frauen (BMBF), möchten Konzepte und Strategien der schulischen Gesundheitsförderung stärker in die Schulen implementieren. Ein Fokus soll zunächst auf große, berufsbildende mittlere oder höhere Schulen gesetzt werden. Übergeordnetes Ziel ist die nachhaltige Integration von schulischer Gesundheitsförderung in die Qualitätsentwicklungs- und -sicherungsprozesse dieser Schulen. Parallel dazu sollen die Kooperation zwischen SchulServiceStellen und aks-Organisationen aus den gleichen Bundesländern verstärkt und Synergien geschaffen werden.

Das LBIHPR soll den Prozess dieser Zusammenarbeit sowie Status Quo und Veränderungen in den Pilotschulen evaluieren.

Objectives


Evaluationsfragen werden auf drei verschiedenen Ebenen gestellt:

  • Kooperation zwischen den SchulServiceStellen und den aks-Organisationen
  • Arbeit der SchulServiceStellen und der aks-Organisationen mit den Schulen
  • Gesundheitsförderung und Qualitätsentwicklung an den Schulen

Methodologies


Die Evaluation des Projekts „Gesunde BMHS“ soll als Prozess- und Ergebnisevaluation durchgeführt und so weit wie möglich partizipativ angelegt werden. Für die Prozessevaluation, die sich an den Zielen auf Kooperationsebene orientiert, wurde ein qualitatives Design mit Einzelinterviews, Fokusgruppen und laufender Kommunikation zwischen ProjektmitarbeiterInnen und EvaluatorInnen gewählt.

Die Ergebnisevaluation soll feststellen, welche direkten Effekte die Umsetzung des Projekts „Gesunde BMHS“ an den Schulen zeigen. Dabei sollen die Ziele auf Schulebene, auf Basis bestimmter Indikatoren, evaluiert werden. Das Design der Ergebnisevaluation soll vorwiegend quantitativ sein und mittels Dokumentenanalyse durchgeführt werden. Es werden allerdings auch Elemente aus einer Online-Befragung, an der SchülerInnen und LehrerInnen teilnehmen, und qualitative Elemente der Prozessevaluation die quantitative Ergebnisevaluation unterstützen.

Ethical Issues


Im Einklang mit dem Österr. Datenschutzgesetz

Status / Timeline


Das Projekt hat im Herbst 2013 begonnen; seit April 2014 finden Datenerhebungen statt.

Results


Erste Ergebnisse werden für Anfang 2015 erwartet.

Produkte / Publikationen


Gugglberger, L., Flaschberger, E., Felder-Puig, R. (2013):

Evaluationskonzept für das Projekt „Gesunde BMHS“. LBIHPR: Wien


Flaschberger, E., Felder-Puig, R., Gugglberger, L., Mager, U. (2010):

Entwicklung einer Strategie zur nachhaltigen Implementierung der Gesundheitsförderung an den BBS – Vorläufiger Endbericht. LBIHPR: Wien.

Projektteam & Kooperationspartner


Rosemarie Felder-Puig, Edith Flaschberger, Lisa Gugglberger, Friedrich Teutsch, Susanne Vogl (Projektleitung)

Partner: Hauptverband der österr. Sozialversicherungsträger; Bundesministerium für Bildung und Frauen.