Aktuelle Grösse: 100%

HEPCOM


Promoting Healthy Eating and Physical activity in local Communities

Background


Ein von der EU co-finanziertes Projekt in Kooperation mit Expert/inn/en aus 16 Ländern soll Aufschluss darüber geben, welche Maßnahmen der Prävention von Übergewicht und Adipositas bei Kindern und Jugendlichen, die in Europäischen Projekten entwickelt wurden, weiterempfohlen werden können. Der Fokus soll dabei auf den beiden Settings Gemeinde und Schule liegen; die soziale und gesundheitliche Ungleichheitsproblematik soll explizit berücksichtigt werden.

Theoretical Approach


Partizipativer Zugang durch Einbindung von regionalen Kommunen, Schulen und Expert/inn/en aus unterschiedlichen Bereichen.

Objectives


Entwicklung einer europäischen Wissens- und Lernplattform, die lokale Akteure bei Maßnahmen zur Prävention von Übergewicht im Kindes-, Jugend- und jungen Erwachsenenalter unterstützen soll. Diese Plattform soll u.a. über gute Praxisbeispiele und Methoden informieren

Methodologies


Narrative Literaturübersichten, qualitative Expert/inn/enbefragungen, Testung der Plattform durch verschiedene Stakeholder

Kooperationspartner


19 europäische Institutionen; Bundesministerium für Bildung und Frauen, Bundesministerium für Gesundheit, Hauptverband der österr. Sozialversicherungsträger

Ethical Issues


Im Einklang mit dem Österr. Datenschutzgesetz.

Status / Timeline


2013-2016

Results


Ergebnisse werden wahrscheinlich erst im letzten Jahr des Projekts – 2016 – verfügbar sein

Produkte / Publikationen


Felder-Puig, R., Flaschberger, E., Gugglberger, L., Buijs, G. & the HEPCOM group (2013):

HEPCOM – Promoting healthy eating and physical activity in local communities. EUFEP Congress, Krems, June 12-13, 2013.

Projektteam


Michaela Adamowitsch, Rosemarie Felder-Puig (Projektleitung), Edith Flaschberger, Lisa Gugglberger, Susanne Vogl