Integration von ausgewählten Initiativen und Programmen...


...der Gesundheitsförderung in Konzept und Praxis des Gesundheitsfördernden Krankenhauses (HPH)

Background


Die Initiative „Health Promoting Hospitals“ (HPH) wurde von der WHO zur “Reorientierung der Gesundheitsdienste” (Ottawa Charter 1986) Ende der 1980er Jahre ins Leben gerufen. HPH hat sich als umfassendes Gesamtkonzept entwickelt, das auf einem breiten strategischen Rahmen (18 Kernstrategien und 5 Standards der Gesundheitsförderung im Krankenhaus) beruht. Das Konzept ist daher für die Integration bestehender oder sich entwickelnder neuer Reformansätze in Gesundheitsförderung und Gesundheitswesen grundsätzlich offen. Für die erfolgreiche Implementierung sind jedoch spezifische methodische Fragen zu klären.

Diese werden am Beispiel ausgewählter Konzepte aufgegriffen: das Nachhaltige Krankenhaus (Subprojekt 1), Baby-friendly Hospitals (Subprojekt 2), Selbsthilfefreundliche Krankenhäuser (Subprojekt 3), und Beiträge von HPH zu spezifischen Herausforderung wie nicht übertragbaren Krankheiten (Subprojekt 4).

Theoretical Approach


Das Projekt analysiert aus systemtheoretischer Perspektive und unter Bezug auf Ansätze der Gesundheitsförderung und des Qualitätsmanagements potentielle Synergien einer Integration der ausgewählten Reformansätze in HPH.

Objectives


  • Welche Gemeinsamkeiten und Unterschiede zwischen HPH und den ausgewählten Ansätzen, Initiativen und Programmen sind mit Hinblick auf die Implementierung dieser Konzepte im Setting Krankenhaus zu beobachten?
  • Welche Vorteile, aber auch Schwierigkeiten sind von einer Integration zu erwarten?

Methodologies


Literaturstudien; Konzept- und Theorieentwicklung; Pilotierung und Evaluierung von Interventionen.

Kooperationspartner


SP 1: Institut für Sozialökologie, Fakultät IFF, Alpen-Adria-Universität; SP 2: ONGKG; SP 4: Autorengruppe um David McQueen, Atlanta.

Ethical Issues


Anonymität wird zugesichert.

Status / Timeline


bis 2015 in 4 Subprojekten.

Results


  • Ein konzeptuelles Modell, das HPH und Nachhaltiges Krankenhaus integriert;
  • Entwicklung und Testung eines integrierten Fragebogens für Krankenhaus-Stationen

Produkte / Publikationen


Forster, R., Rojatz, D., Schmied, H.,∙ Pelikan, J.M. (2013):

Selbsthilfegruppen und Gesundheitsförderung im Krankenhaus – eine entwicklungsfähige Allianz für Gesundheit.Prävention und Gesundheitsförderung. February 2013, Volume 8, Issue 1, pp 9-14

Abstract | Full Text


Weiss, U., Haas, W., Pelikan, J.M., Schmied, H. (2011):

Sustainable hospitals: A socio-ecological approach. In: GAIA 20 (3), 191-198.

Abstract | Full Text


BFHI Fragebogen für Krankenhaus-Stationen


Forschungsberichte und Präsentationen


Projektteam


Christina Dietscher (Leitung), Jürgen M. Pelikan (wissenschaftliche Beratung), Hermann Schmied (SP 1, 2, 3, 4), Hanna Steindl (SP 2), Astrid Loidolt (SP 2)