Literaturanalysen zur GF in der stationären Altenbetreuung


Background


Die Alterung der Bevölkerung in allen entwickelten Ländern führt zu einem Anstieg der Zahl der Unterstützungs- und auch Pflegebedürftigen. Gesundheitsförderungsforschung in der Altenbetreuung ist ein relativ neues Gebiet und bedarf

(a) einer systematischen Bestandsaufnahme des Wissens über Gesundheitsprobleme und –potentiale der von Altenbetreuung betroffenen Gruppen, und

(b) einer Bestandsaufnahme des verfügbaren Wissens über bisherige Gesundheitsförderungsinterventionen in diesem Bereich.

Theoretical Approach


Im Rahmen der systematischen Literaturanalyse wurden neben Arbeiten aus der Gesundheitsförderungsforschung im engeren Sinn auch Arbeiten aus der Gerontologie und der Pflegewissenschaft, sowie psychologische und soziologische Beiträge berücksichtigt.

Objectives (Fragestellungen)


  • Welches Wissen liegt zur gesundheitlichen Situation der BewohnerInnen (NutzerInnen der Langzeitversorgung) und MitarbeiterInnen vor?
  • Welches Verständnis von Gesundheitsförderung ist bei LeiterInnen und Staff der Einrichtungen zu finden?
  • Welche Strategien und Interventionen (gruppen- und themenspezifisch bzw. ganzheitlich) werden tatsächlich angewandt? Was weiß man über Effekte? Was weiß man über Implementierung, über hinderliche und förderliche Rahmenbedingungen?
  • Welche Beispiele für Interventionen zur Bewegungsförderung im Alter gibt es, die für die stationäre Langzeitversorgung konzipiert, erprobt und evaluiert wurden?
  • Welche Empfehlungen können für die Konzeptualisierung und Weiterentwicklung der Bewegungsförderung in diesem Setting ausgesprochen werden?

Methodologies


Es wurde jeweils eine systematische Literaturanalyse hinsichtlich Gesundheitsförderung in der Altenbetreuung mit dem Fokus auf BewohnerInnen im stationären Bereich (deutsche und englischsprachige Literatur) und auf MitarbeiterInnen (primär deutschsprachige Literatur) durchgeführt. Eine dritte Literaturanalyse befasste sich mit Bewegungsförderung in der (stationären) Langzeitversorgung.

Status / Timeline


Abgeschlossen.

Results


Für Deutschland ebenso wie für Österreich liegen bisher kaum systematische Beschreibungen der Gesundheitssituation pflegebedürftiger Menschen vor. Es gibt aber Hinweise, dass sich der (durchschnittliche) Gesundheitszustand vor allem in der stationären Altenbetreuung tendenziell verschlechtert. Auch in Bezug auf das Vorhandensein von expliziten Gesundheitsförderungsmaßnahmen für diese Personengruppen gibt es kaum gesichertes Wissen. Für die Gruppe der MitarbeiterInnen verweist die Literatur auf erhebliche körperliche, psychische und soziale Belastungen des Pflegepersonals, die durch Personalknappheit verstärkt werden. Diese Berufsgruppe ist deshalb in den letzten Jahren verstärkt in den Fokus verschiedener gesundheitsfördernder Maßnahmen gerückt. Im Sinne einer Integration in eine ganzheitliche Qualitätsentwicklung bedarf es jedoch einer Adaptation der üblichen BGF-Konzepte.

Betreffend Mobilitätsinterventionen in der stationären Altenbetreuung konnte festgestellt werden, dass durchaus wirksame Interventionen für ältere Menschen zu finden sind, die bekannten Interventionen nur bedingt der Zielgruppe der (gebrechlichen) alten BewohnerInnen stationärer Altenbetreuung gerecht werden und Forschungs- und Verbesserungsbedarf besteht.

Produkte / Publikationen


Horn, A., Brause, M., Schaeffer, D. (2012):

Bewegungsförderung in der (stationären) Langzeitversorgung. In: Geuter, G./ Hollederer, A. (Hrsg.): Handbuch Bewegungsförderung und Gesundheit. Bern: Verlag Hans Huber


Hurrelmann, K., Horn, A. (2011):

Das komplementäre Verhältnis von Gesundheitsförderung und Pflege. In: Schaeffer, D., Wingenfeld, K. (Eds.), Handbuch Pflegewissenschaft. Neuausgabe. (pp. 727-744). Weinheim & München: Juventa.


Brause, M. (2011):

Belastungen und Ressourcen. Wann macht Arbeit krank? In: Ammann,A. (Ed.), Gesunder Arbeitsplatz. Bevor der Job krank macht. CNE.fortbildung (pp.11-13). Stuttgart: Thieme Verlag.


Brause, M., Horn, A. (2011):

Fit am Arbeitsplatz. Betriebliche Gesundheitsförderung in der Altenhilfe. Die Schwester / Der Pfleger, 50 (12).

Abstract | Full Text


Brause, M., Horn, A. (2010):

Gesundheitsförderung in der Langzeitversorgung Teil II. Veröffentlichungsreihe des Instituts für Pflegewissenschaft. Bielefeld: IPW


Horn, A., Brause, M., Schaeffer, D., Büscher, A. (2010):

Gesundheitsförderung in der stationären Langzeitversorgung Teil I. Veröffentlichungsreihe des Instituts für Pflegewissenschaft. Bielefeld: IPW


Horn, A., Brause, M. (2009):

Gesundheitsförderung in der Langzeitversorgung? Die Schwester/ Der Pfleger, 48,916-920.

Abstract | Full Text


Schaeffer, D., Büscher, A. (2009):

Möglichkeiten der Gesundheitsförderung in der Langzeitversorgung. Zeitschrift für Gerontologie und Geriatrie, 42 441-451.

Abstract | Full Text

Projektteam


Leitung: Prof. Dr. Doris Schaeffer

Wissenschaftliche Mitarbeit: Dr. Annett Horn, Dr. Michaela Brause, MPH, Dr. Andreas Büscher